Webcam


sportcollection Racing Team PDF Print
Tuesday, 21 April 2020 15:31

Šumavský Skimaraton 2/3

Nach dem Video gestern gibt es heute die Ergebnisse: Grit hat am Wochenende abgeräumt und wurde über die 25 km Skating 4. (3. AK) und über die 24 km Klassisch ebenfalls 4., aber mit dem AK-Sieg! Peter's Formkurve zeigt ebenfalls stark nach oben mit Platz 7 (4. AK) und Platz 4 (3. AK). Beim Skating-Wettkampf am Samstag gab es Sonnenschein und recht schnelle Bedingungen. Für Sonntag war Dauerregen angesagt, so das wir schon Bedenken hatten, dass der Schnee nicht mehr reicht. Mit der richtigen Einstellung hat es dann gefühlt aber gar nicht so sehr geregnet. Am höchsten Punkt hat es sogar geschneit. Zum Ziel hin ist es tatsächlich eng geworden mit der Schneeauflage, die Zielschleife wurde deswegen kurzfristig weggelassen. Hat aber auch gereicht, denn der wassergetränkte Schnee bremste die Ski ziemlich aus. Damit wären wir bei einer Entwicklung im Skilanglauf, die wir sehr kritisch sehen: Schieben bei Klassisch-Rennen. Im Weltcup wurde es vorgemacht, bei Volksläufen wird immer mehr nachgezogen: Statt die Steigzone der Klassisch-Ski zu wachsen (bzw. andere Steighilfen wie Fell, Schuppe, Zero oder Nanogrip einzusetzen), werden die Skating-Ski genommen und von Start bis Ziel durchgeschoben. Unsere Meinung ist: Wer das im Sommer ausreichend trainiert, soll es gerne machen. Die anderen sollten sich nicht dieser Quälerei im Wettkampf aussetzen. Beispiel dieses Wochenende: Wir haben oft gehört, dass es ja oben schneien könnte und wenn dann das Wachs nicht passt, dann... also schiebe ich lieber durch. Wir haben trotzdem gewachst. Grundklister, darüber jeweils von Start eine Schicht 0°-Klister, eine Schicht Fluorklister für nassen, grobkörnigen Schnee (war noch Altbestand, jetzt wäre es FHF10) und als Schutz gegen den Schmutz Universalklister FHF50. Der Ski stand perfekt. Sogar am steilsten Berg ist er nicht weggerutscht und wir konnten einen technisch sauberen Diagonalschritt wie aus dem Lehrbuch laufen. Gewiss, er war in der Abfahrt etwas langsamer, aber das haben wir am Berg doppelt wieder rausgelaufen. Kurzum, es hat einen riesen Spaß gemacht, die Schieber im Ziel hinter sich zu sehen. Dazu muss man sagen, dass die Schieber konditionell wahrscheinlich besser drauf sind und bei Verwendung eines ebenso guten Wachsski's vor uns gewesen wären. Aber selbst um Platz 100 rum gibt es noch viele, die sich ohne Steighilfe abmühen. Platz 1 und 2 bei den Männern haben auch durchgeschoben. Peter konnte jedoch auf dem kurvenlosen Berg-an-Stück zum höchsten Punkt beobachten, wie einer von den beiden in die Skating-Technik gewechselt ist. Das sagt doch eigentlich alles... Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

Sportförderung Sportförderung

Sportförderung Sportförderung

 

banner skischule
banner skiverleih
banner skiverleih

Sportcollection-Events
Die kommenden Termine!
zur Eventauswahl...

Videogalerie
Alle Videos im Überblick!
zur Videoauswahl...

Bildergalerie
Alle Bilder im Überblick!
zur Bilderauswahl...